271.180Besucher:
44Besucher heute:
133Besucher gestern:
 
20.07.2002Statistiken seit:
Onlinestatus
Aktuell 2 Gäste online
FwDV PDF Drucken E-Mail
Monday, 17. September 2007
 

Feuerwehrdienstvorschriften (FwDV)

Quelle: Kohlhammer

Die Feuerwehrdienstvorschriften legen fest, wie ein Trupp, eine Staffel, eine Gruppe
oder ein Zug im Einsatz (und bei Diensten) zu arbeiten hat, und wie sie gekleidet und ausgerüstet sein müssen, so dass möglichst keine Gefahren auftreten können.

Die Dienstvorschriften beschränken sich bewusst auf solche Festlegungen,
die für eine geordnete Ausbildung der taktischen Einheiten und des einzelnen Mannes unbedingt erforderlich sind. Weitergehende Festlegungen sollten im Hinblick
auf die angestrebte eigenverantwortliche Mitarbeit aller an der Ausbildung Beteiligten nicht getroffen werden.
Soweit Einzelheiten bestimmter Tätigkeiten nicht festgelegt sind, ist im Sinne der Vorschriften zu verfahren. Im Ausbildungsdienst ist auf formale Festlegungen ("Schulübungen") zu verzichten.
Nur so kann eine von allen überflüssigen Formen befreite Ausbildung durchgeführt werden und der Feuerwehrmann praxisnah auf seine Tätigkeit vorbereitet werden.

Man unterscheidet zwischen:

FwDV 1/1

Grundtätigkeiten Lösch- u. Rettungeinsatz

FwDV 1/2

Grundtätigkeiten -Technische Hilfeleistung und Rettungeinsatz

FwDV 2

Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren

FwDV 3

Die Einheiten im Löscheinsatz

FwDV 6

Taktische Einheiten und Verbände

FwDV 7

Atemschutz

FwDV 8

Tauchen

FwDV 9/1

Strahlenschutz -Rahmenvorschriften-

FwDV 9/2

Strahlenschutz -Einsatzgrundsätze-

FwDV 10

Die tragbaren Leitern

FwDV 11

Einsätze auf dem Wasser

FwDV 12/1

Einsatzleitung -Führungssystem-

FwDV 13/1

Technische Hilfeleistung

FwDV 14

Gefährliche Stoffe

FwDV 500 Einheiten im ABC Einsatz

FwDV 810

Sprechfunkdienst (ident. mit Kats. 810)

 

Die Einteilungen der taktischen Einheiten

Trupp:

Ein  Trupp besteht aus 2-3 Feuerwehrmännern (-frauen).
Diese sind unterteilt in Truppführer und 1-2 Truppmitglieder
(neu: nicht mehr Truppmänner!!!).
Je nach Aufgabe des Trupps oder des Feuerwehrmannes, wird ihm ein taktisches Zeichen und ein Name gegeben.

Staffel:

Eine Staffel besteht aus 6 Feuerwehrmännern (-frauen). Diese sind unterteilt in zwei Trupps, den Staffelführer und den Maschinisten. Die Trupps setzen sich aus
Angriffstrupp und Wassertrupp zusammen. Je nach Aufgabe des Trupps oder des Feuerwehrmannes, wird ihm ein taktisches Zeichen und ein Name gegeben.

Die Aufstellung der Staffel

 

AT-Mitglied, WT-Mitglied

Maschinist, AT-Führer, WT-Führer

 

 

 

 

 

 

Staffelführer

 

Gruppe:

Eine Gruppe besteht aus drei Trupps, dem Gruppenführer, dem Maschinisten und dem Melder. Die Trupps setzen sich aus Truppführer und Truppmitglied (neu: nicht mehr Truppmann!!!) zusammen und heißen Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp.
Je nach Aufgabe des Trupps oder des Feuerwehrmannes, wird ihm ein taktisches Zeichen und ein Name gegeben.

Die Aufstellung der Gruppe

Melder, AT-Mitglied, WT-Mitglied, ST-Mitglied

Maschinist, AT-Führer, WT-Führer, ST-Führer

 

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenführer

Zug:

Ein Zug besteht aus 21 Feuerwehrmännern (-frauen). Diese sind unterteilt in Zugtrupp (Gruppenführer, Melder und Fahrer) und zwei Gruppen.

 


Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 19. September 2007 )
 
< Zurück   Weiter >
Oktober 2017 November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
Week 39 1
Week 40 2 3 4 5 6 7 8
Week 41 9 10 11 12 13 14 15
Week 42 16 17 18 19 20 21 22
Week 43 23 24 25 26 27 28 29
Week 44 30 31
keine Einträge verfügbar
Kalenderansicht
Unwetterwarnungen DWD
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
Wetterdienst
Das Wetter heute
Das Wetter morgen
Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Newsletter
Newsletter Empfange HTML?
(c) FF Troechtelborn 2002 - 2011   ----    Content/Administration: Mathias Kalb    ----   Design: Moser und Wetter GbR